» Leinach

Leinach

Leinach

Die Gemeinde Leinach liegt im Landkreis Würzburg, ca. 10 km nordwestlich von der Stadt Würzburg, an der Grenze zum Landkreis Main-Spessart.

Ich lebe nun seit meinem fünften Lebensjahr in Leinach und darf mit Fug und Recht behaupten, dass ich hier heimisch geworden bin.

Weitere Daten & Fakten über Leinach und seine Leute, findet ihr auf dem Leinacher Twitter-Account und der Facebook-Gruppe. Interessante (Presse)Artikel findet ihr unter Main.de! Eine Linksammlung Leinacher Vereine und Firmen findet ihr auf portal.leinach.net!

 

Das Bild oben zeigt das frühere Unterleinach, fotografiert aus Richtung Kindergartenstraße, in den 70er Jahren. Im Vordergrund ist der damalige Kindergarten zu erkennen. Dieser beherbergte später das Leinacher Jugendzentrum und ist jetzt das Vereinsheim des Dartclubs Mad Dogs Leinach sowie des Gesangsvereins Frohsinn. Auch die Krabbelstube ist hier untergebracht.

Der Blick schweift weiter über die Julius-Echter-Kirche und weiter zur Bergstraße (“An der Mass”). Im Wald oberhalb, an der höchsten Erhebung, verbirgt sich außerdem der Wartturm.

 

Der Standpunkt des damaligen Fotografen ist für mich deshalb so interessant, da er fast aus der Richtung fotografierte, wo ich heute wohne… :-) Demnach entspricht der Bildausschnitt nahezu dem, was ich aus dem Fenster meines Arbeitszimmer sehe!

 

© Michael "Täff" Väth 2012 | Impressum | Leinach im Net(z) | LEINER FASENACHT | Wanderfreunde Main-Spessart Up